Seramor's Homepage

Meine kleine Homepage
Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 19:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Echsenkessel - Die Sklavenunterkünfte
BeitragVerfasst: Di 24. Feb 2009, 12:12 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 143
Geschlecht: nicht angegeben
Der Echsenkessel - Die Sklavenunterkünfte


Ort: Zangarmarschen
Schwierigkeit: Stufe 62-64 / 5 Spieler
Bosse: Mennu der Verräter, Rokmar der Zerquetscher, Quagmirran

Diese Instanz ist die dritte, die ihr in Burning Crusade antreffen solltet. Im Vergleich zu den beiden ersten Instanzen in der Höllenfeuerhalbinsel ist diese Instanz ein wenig Schwieriger. Besonders Naturresistenzen sind hier notwendig. Da in dieser Instanz sehr viele Monster auf euch lauern ist ein Tank unbedingt notwendig. Auch ein Magier ist zum Verwandeln sehr hilfreich. Schamanen und Druiden sind ebenfalls aufgrund ihrer Naturresistenzen zum Vorteil.


Vorwort

Der Echsenkessel ist der zweite Dungeon auf den ihr in Burnning Crusade antreffen werdet. Insgesammt vier Instanzen befinden sich hier. Der Dungeon selbst befindet sich im Zwillingsspitzsee, der zentral in den Zangarmarschen ist. Unterwasser im See findet ihr eine Röhre, die direkt zu den Eingängen der Instanzen führt. Hauptsächlich befinden sich Nagas in den Instanzen.


Die Bosse


Mennu der Verräter


Typ: Schamane, Nahkampf, Fernkampf

Spezialfähigkeiten:

Blitzschlag: Dieser Blitzschlag verursacht massiven Naturschaden.
Verderbtes Totem der Nova: Dieses Totem verursacht massiven Feuerschaden .
Heilungszauberschutz: Dieses Totem heilt den Schamanen bis zu 2700 Gesundheit.

Der erste Boss in dieser Instanz ist ein Schamane. Die Stärken und zugleich Schwächen sind seine Totems. Habt ihr zuvor genug Platz freigekämpft ist es ratsam den Schamanen immer außer Reichweite seiner Totems zu bringen. Die andere Möglichkeit ist natürlich die Totems sofort zu zerstören, sobald diese aufgestellt sind. Da er als Schamane nicht wirklich viel Mana hat, ist der Zauber Manabrand vom Priester oder Hexenmeister Gold wert. Die Nahkampfangriffe von Mennu richten bei einem guten Tank nur wenig Schaden an.


Rokmar der Zerquetscher


Typ: Krabbe, Nahkampf, Fernkampf

Spezialfähigkeiten:

Schreckliche Wunde: Ein DoT Zauber, der 720 Schaden pro Tick verursacht.
Wasserschusssalve: Ein flächendeckender Schaden, der massiven Frostschaden verursacht.
Entwaffnen: Das Ziel wird entwaffnet.

Rokmar ist eine überdimensionale Krabbe, die mit ihrern Scheren starken Basisschaden anrichtet. Stoffträger werden mit nur einem Schlag fast getötet. Auch Tanks haben es hier nicht einfach, vorallem weil er diese entwaffnen kann. Heiler müssen hier also gut vorbereitet sein. Zudem hat Rokmar einen DoT Zauber der 720 Schaden pro Tick anrichtet. Dieser DoT ist solange aktiv, bis der betroffene Spieler vollständig geheilt wurde. Der nächste Spezialangriff macht das Leben der Heiler auch ziemlich schwer. Die Wasserschusssalve kommt alle paar Sekunden und richtet bis zu 1300 Forstschaden an. Außerdem ist die Reichweite sehr weit, womit es schwer wird außer Reiwchweite zu gelangen. Die beste Taktik ist immer noch die einfachste. Tötet Rokmar so schnell es geht.


Quagmirran


Typ: Nahkampf, Fernkampf

Spezialfähigkeiten:

Spalten-Angriff: Ein zusätzlicher Nahkampfangriff der starken Schaden verursacht.
Aufwärtshaken: Ein weiterer Nahkampfangriff der starken Schaden verursacht.
Giftblitzsalve: Flächendeckender DoT mit sehr großem Naturschaden.

Die Fähigkeiten der anderen beiden Bosse sind im Vergleich zu Quagmirran ein Witz. Er verursacht schon mit seinem Basisangriff deutlich mehr Schaden als Rokmar. Mit seinen zusätzlichen Angriffen werden dem Tank weitere Gesundheitspunkte abgezogen. Klar ist, das der Heiler sich hauptsächlich auf den Tank konzetrieren muss. Was allerdings nicht so einfach ist, den Quagmirran hat weitere Spezialfähigkeiten.

Die Giftplitzsalve trifft sämtliche Gruppenmitglieder sofort mit über 2000 Naturschaden. Anschließend erhalten sie durch den DoT weitere 600 Schadenspunkte pro Tick. Rüstungen mit Naturwiderständen sind hier äußerst wichtig. Auch die Aura vom Paladin kann sehr hilfreich sein. Zu guter letzt sind Schamanen und Druiden Gold wert, den diese können den Dot entfernen. Je weniger ihr euch gegen die Naturangriffe von Quagmirran wehren könnt, desto geringer sind die Chancen, das die Heiler genug Mana haben.

_________________
BildArmory Link
BildArmory Link


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker